Museum der Polizei Sachsen

Grobkonzept für ein Museum der Polizei Sachsen

2019

Grobkonzept für eine neue Dauerausstellung, Sammlungsbewertung und Raumkonzeption
Auftraggeber: Polizei Sachsen

Im Jahr 1894 gründete der damalige Polizeipräsident Paul Köttig (1856-1933) das Dresdner Kriminalmuseum, das seit 1901 in der Polizeidirektion Dresden im Herzen der Dresdner Altstadt untergebracht war. Mit einem beeindruckenden Sammlungsbestand von über 70.000 Objekten bildete es zu seiner Blütezeit eine der größten und reichhaltigsten Sammlungen weltweit. Während der Wirren des Zweiten Weltkriegs wurden jedoch die Ausstellung und große Teile der Bestände zerstört. Erhaltene Objekte und Sammlungskonvolute wechselten in den folgenden Jahrzehnten mehrfach den Standort innerhalb der DDR. Seit 2007 präsentiert sich die polizeihistorische Sammlung Sachsen wieder am traditionsreichen Standort, was vor allem ehrenamtlichen Engagement zu verdanken ist.

Der spannenden Sammlung mangelt es noch an sach- und fachgerechten modernen Präsentationsformen, an Raum, Personal, sowie der Pflege der Sammlungsbestände. Um diesen Zustand zu verbessern und die bestehende Sammlung, inklusive ihrer einzigartigen
Schätze zu heben, hat unser Büro ein vielversprechendes Konzept entwickelt:

Gemäß dem Leitbildentwurf wird das zukünftige Museum die Geschichte der Sächsischen Polizei bewahren, darstellen und beispielhaft die Demokratie-Entwicklung in Deutschland transparent und nachvollziehbar vermitteln. Mit diesem Ansatz verbindet sich die Chance, die unterschiedlichen Aufgaben und die Verantwortung der Sächsischen Polizei von der Kaiserzeit bis in die Gegenwart und für die Zukunft zu beleuchten. Das Museum richtet sich grundsätzlich an Alle. Durch Angebote für Schulen und Bildungseinrichtungen – insbesondere auch an angehende Polizisten – werden die Chancen und Vorteile, aber auch die Risiken und Herausforderungen für unseren demokratischen Rechtsstaat sowohl im historischen Kontext als auch anhand konkreter aktueller Ereignisse aufgezeigt und multiperspektivisch präsentiert. Das Polizeimuseum Sachsen wird damit einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Diskussion um Demokratie und Gesellschaft, sowie für die polizeiliche Bildungs- und Aufklärungsarbeit der Polizei leisten, nach Innen und nach Außen.

Museum der Polizei Sachsen - Ansicht (Rampische Straße, Dresden)

 

Museum der Polizei Sachsen - Raumkonzept (grob)

 

Museum der Polizei Sachsen - Visualisierung 3D-Ansicht